Donnerstag, April 13, 2006

 

Im Bundestag notiert: RÜCKFORDERUNG VON VERSEHENTLICHEN MEHRZAHLUNGEN AN EMPFÄNGER DES ARBEITSLOSENGELDES II

***** HEUTE IM BUNDESTAG **** PRESSEDIENST DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES *****
**************************************************************************
Berlin: Do, 06.04.2006 Redaktionsschluss: 14:00 Uhr (112)

Im Bundestag notiert: RÜCKFORDERUNG VON VERSEHENTLICHEN MEHRZAHLUNGEN AN EMPFÄNGER DES ARBEITSLOSENGELDES II

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage
Berlin: (hib/HAH) Die Rückforderung von versehentlichen Mehrzahlungen an Empfänger des Arbeitslosengeldes II (Alg II) beschäftigt Die Linke in einer Kleinen Anfrage (16/1092). Die Bundesregierung soll über das Ausmaß und die Ursachen der fehlerhaften Berechnungen berichten.
Die Abgeordneten betonen, dass die Beträge von den Leistungsbeziehern oft bereits ausgegeben seien und sich die Betroffenen durch die teilweise vierstelligen Rückzahlforderungen verschulden würden. Von der Bundesregierung verlangen sie, dazu Stellung zu nehmen.

**************************************************************************
Herausgeber: Deutscher Bundestag * Pressezentrum
Platz der Republik 1 * 11011 Berlin
Tel.: 030/2 27-3 56 42 * Fax: 030/2 27-3 61 91
Verantwortlich: Uta Martensen
Redaktionsmitglieder: Dr. Bernard Bode, Dr. Susanne Kailitz, Michael Klein,
Dr. Volker Müller, Monika Pilath, Sabrina Sperlich, Siegfried F. Wolf **************************************************************************


Michael Knuth
WEB: http://wa.michael-knuth.de


Comments: Kommentar veröffentlichen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Hier klicken, um diesen Gespraechspartner einfach und kostenlos anzurufen!
GoYellow - Branchenbuch

Sponsored By: