Mittwoch, Mai 31, 2006

 

DGB vorerst nicht im Bündnis für Mindestlohn in Sachsen-Anhalt


Die Linkspartei in Sachsen-Anhalt hat enttäuscht auf die Absage des DGB reagiert, sich an einem Aktionsbündnis für einen gesetzlichen Mindestlohn zu beteiligen. Fraktionschef Gallert sagte, inhaltlich sei dies nicht zu begründen. Der DGB-Bundeskongress habe erst vor wenigen Tagen beschlossen, für einen Mindestlohn von 7,50 Euro einzutreten. Kurz vor der Gründung des Bündnisses hatte Landesgewerkschaftschef Gebhardt seine Teilnahme abgesagt. Ein Sprecher sagte, es gebe Unstimmigkeiten mit einigen Einzelgewerkschaften, die gegen die Einführung eines Mindestlohns seien.

Quelle: MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT


Michael Knuth
WEB: http://wa.michael-knuth.de


Comments:

I needed to thank you for this good read
http://www.kuwait.prokr.net/
http://www.emirates.prokr.net/
 
Kommentar veröffentlichen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Hier klicken, um diesen Gespraechspartner einfach und kostenlos anzurufen!
GoYellow - Branchenbuch

Sponsored By: