Dienstag, Mai 23, 2006

 

Erst Arbeit, dann Transfer!


DIHK – Papier: Erst Arbeit, dann Transfer!

Das DIHK Arbeitspapier gibt die Forderungen der Arbeitgeber an die Politik sehr gut wieder. Es zeigt ebenfalls die Heuchelei der Arbeitgeber auf: es geht den Arbeitgebervertretern natürlich nicht um die Verbesserung der Chancen Erwerbsloser, sondern um die Durchsetzung eines Niedriglohnsektors auf den Rücken der Erwerbslosen damit die Arbeitgeber durch die Erwerbslosen noch mehr Profit machen können. Das Papier eignet sich ebenfalls dazu die Forderungen der Gegenseite aufzuzeigen, aber auch die Veränderungen am Arbeitsmarkt und Verschärfungen gegen Erwerbslose (Erste SGB II – Änderungsgesetz / SGB II – Optimierungsgesetz) zu verstehen.

Widerstand ist nötig und wird immer nötiger!

Tacheles – Online Redaktion
Harald Thomé


------------------------------------------------------------------
Für einen besseren Einstieg Arbeitsloser
DIHK-Arbeitspapier

Bitte unbedingt hier weiterlesen:

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktue...rkt-Thesen.html


Siehe auch:

HARTZ-IV-LÜGEN ÜBER DIE "KOSTENGRÜNDE"

http://www.widerspruch-und-klage.de/board.php?boardid=366&sid=21b11e57383ff030273a406173b7ec68
__________________



Zur Großdemo nach Berlin am 03.06.2006

Infos: http://www.protest2006.de
Fahrkarten nach Berlin Hin- und Rückfahrt:

ab Hamburg 15,- Euro
http://www.peng-ev.de
Kartentelefon: 040 - 389 21 64

ab Essen 16,- Euro
Fahrkartenvorbestellung
bitte bis zum 21.05.2006!
E-Mail: freiheit@widerstand-ruhrgebiet.de
http://kommentar.mine.nu/Sonderzug.pdf

Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen: http://www.attac.de/demo3.6/mfzpk


Comments: Kommentar veröffentlichen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Hier klicken, um diesen Gespraechspartner einfach und kostenlos anzurufen!
GoYellow - Branchenbuch

Sponsored By: